Germania unterliegt deutlich

Das Türk Gücü Hanau ein schwerer Brocken wird war allen Beteiligten Germanen klar. Das man auf dem schwer zu bespielenden Platz in Hanau keinen Schönheitspreis gewinnen kann war eigentlich auch klar. Hier war Leidenschaft und Kampfgeist gefragt. Nur wo war all das?

Mannschaftliche Geschlossenheit – Fehlanzeige! Dann kam auch noch der frühe Gegentreffer und die totale Verunsicherung war in allen Mannschaftsteile anzutreffen. Ich möchte heute nicht näher auf den gesamten Spielverlauf eingehen. Vier Tore nach 30 Spielminuten sagen mehr als tausend Worte. Unser Trainerteam hat nun eine schwere Aufgabe das gesehene in dieser Woche mit der Mannschaft aufzuarbeiten.

Nächste Woche beim Heimspiel ist die Aufgabe sicher nicht einfacher, denn da kommt ein weiteres Schwergewicht dieser Gruppenliga der JSK Rodgau. Aber auch das kann man meistern, immer wieder konnten wir das in der Vergangenheit beweisen. Aber das funktioniert nur als Mannschaft.

Also Männer reist euch den Arsch auf, wir stehen weiter hinter euch!

Tore: 1:0 Müller (2.), 2:0 Selcuk (11.), 3:0 Sungun (25.), 4:0 Ünal (34.), 5:0 Soezen (80.)

Karten: Ünal (40.)

 

Mannschaft: Aschenbach, Herth (46. Hofmann), Tomic, Eckert, Schösser (46. Günsche), Serra, Zakarija (53. Doschek), Zeiger, Cofone, Schuschkleb, Biricik

 

« von 5 »
search engine optimization