Germania schlägt den JSK Rodgau!

Wie vorausgesagt kam mit dem JSK Rodgau ein schwerer Brocken zu uns an den Triebweg. Nicht anders zu erwarten übernahmen unsere Gäste sofort das Geschehen auf dem Platz. Trainer Kaufmann schickte eine stark veränderte Mannschaft auf das Feld die sehr diszipliniert an die schwierige Aufgabe ging. Rodgau war zwar die feldüberlegene Mannschaft aber unsere junge Truppe ließ kaum etwas zu. Leider wurde der erste leichte Fehler unserer Defensive von unseren Gästen sofort bestraft. Ein eher missglückter Ball in die Tiefe konnte nicht geklärt werden und Rodgaus Neteoui stand plötzlich frei vor Aschenbach und ließ ihm keine Chance beim 0:1. Unsere Jungs stemmten sich gegen eine Niederlage und kamen noch vor der Pause zu einigen hochkarätigen Chancen die wir leider nicht nutzen konnten.

Nach der Pause sah man das gleiche Bild. Rodgau dominierte, ohne zu nennenswerten Chancen zu kommen. Man merkte es unserem Team deutlich an, dass die Jungs in der Zwischenzeit den großen Respekt abgelegt hatten. Knapp 15 Minuten vor Ende belohnten sich unsere Mannschaft mit einem Doppelschlag für die couragierte Leistung. Nach einem Freistoß durch Cofone stand Zeiger goldrichtig und drückte die Kugel zum 1:1 Ausgleich über die Linie. Schon eine Minute später, eher aus einem Befreiungsschlag durch Günsche entstanden, erlief sich Serra den Ball und seine Hereingabe nagelte Kiefer freistehend unter die Latte zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Unsere Gäste versuchten noch einmal mehr Druck aufzubauen aber unsere Jungs ließen nichts mehr zu und spielten den Sieg verdient nach Hause.

Eine starke mannschaftliche Leistung – nur so werden wir weiterhin Erfolge feiern können.

Tore: 0:1 Neteoui Flores, C. (10.), 1:1 Zeiger (76.), 2:1 Kiefer (77.)
Mannschaft: Aschenbach, Tomic, Hofmann (65. Schuschkleb), Eckert, Kiefer (77. Schösser), Serra, Günsche, Walter (67. Weickinger), Zeiger, Cofone, Doschek
Mit dabei: Seethaler,

 

« von 5 »
search engine optimization