Germania unterliegt knapp

Zu Gast am Triebweg, der Tabellenzweite VFB Oberndorf. Die vergangenen Leistungen galt es zu vergessen und eine Schippe drauf zu legen. Unser Team ging diese Herausforderung mit Arrangement an und übernahm das Spielgeschehen. Einige aussichtreiche Chancen konnten herausgespielt werden ohne aber den Keeper der Gäste vor große Probleme zu stellen. Nach einer Flanke wurde Serra in aussichtreicher Position im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß schoss der gefoulte selbst und verwandelte sicher zum bis dahin verdienten 1:0. Unsere Mannschaft wollte nun noch mehr und drängte auf das 2:0. Einige gute Torchancen wurden nicht genutzt und nach einer sehr guten Chance kamen unsere Gäste zu einem Konter, den sie zum 1:1 Ausgleich nutzten. Der Ausgleich kam etwas unverdient und kratzte ein wenig am Selbstvertrauen unsrer Jungs. Der Kampfgeist war plötzlich weg und wir überließen Oberndorf das Spiel. Aschenbach hielt uns im Spiel und wir konnten uns in die Pause retten.

Nach der Pause waren unsere Jungs wieder da und sie kämpften um diesen Sieg. Aber nach einen Ballverlust im Mittelfeld konterten unsre Gäste und erhöhten zum1:2. Unsere Jungs arbeiteten weiter und kamen zu weiteren aussichtsreichen Chance, die allesamt leider nicht konzentriert zu Ende gespielt wurden. Die Gelb/rote-Karte für Günsche schwächte uns, aber dennoch wurde weiter gekämpft und Chancen erarbeitet. Aber am Ende reichte es nicht mehr um wenigsten den verdienten Punkt zu holen.

 

Leistung und Einstellung haben gestimmt. Ich bin mir sicher, so werden wir den Abstieg verhindern können.

 

Tore: 1:0 Serra (21.FE), 1:1 Thomas (34.), 1:2 Thomas (51.)

Mannschaft: Aschenbach, Günsche, Zocco, Schösser, Eckert, Sari, Serra, Zakarija, Iantorno (75. Herth), Zeiger (56. Weickinger), Schuschkleb

mit dabei: Schlegel, Walter, Cofone

 

« von 4 »
search engine optimization