Zweite Klatsche in Folge

Die dritte Mannschaft musste sich am Sonntag-Vormittag nach einer desaströsen Mannschaftsleistung der SVG Steinheim mit 0-5 geschlagen geben.

Vor der Partie war die Ausgangslage für beide Teams klar. Da weder unsere Germania noch die Gäste aus Steinheim bisher Punkte verbuchen konnten, sollten am Sonntag die ersten Punkte eingefahren werden. Schon früh war klar wer diese Punkte mitnehmen würde. Nach 10 Minuten ging Steinheim, nach Fehler im Spielaufbau, in Führung und ließ nach 27 Minuten das 0-2 folgen. Die Gäste mussten nicht viel zeigen, um mit der Führung sicher in die Pause zu gehen. Zwar hatte die Germania mehr Ballbesitz, aber wirklich gefährlich wurde es zu keinem Zeitpunkt.

Im zweiten Durchschnitt dasselbe Bild. Mehr Spielanteile für Germania, aber nix zwingendes sprang dabei heraus. Die Gäste konnten mit drei langen Bällen in die Spitze die Tore drei bis fünf folgen lassen. Am Ende hieß es dann 0-5!

Fazit: Eine desolate Leistung des Teams! Die Gäste haben mit wenig Aufwand fünf Tore erzielen können und die Germania damit auf den letzten Platz der Tabelle geschossen. 1-11 Tore nach zwei Spielen. Eine Reaktion muss folgen! Sofort!

Aufstellung: Flohr – Fleischer, Soulakis, Gurzawski, Margarucci (54. Bessel) – Liu, Kesici, Werner, Mai (64. Schmidt) – Schnabel – Bacilek (82. Reh)

 

Statistik

KC_3. Spieltag_Germania III_Steinheim SVG III_Mo_15_9_2014

 

2014_Kreisliga_C_14.09._Steinheim

search engine optimization